Drucken
Worauf Sie beim Kauf eines Cabrios im Vorfeld unbedingt achten sollten

sh | stvo.de - 01.10.2019

Der Wind fliegt einem um die Ohren und sorgt besonders in den sommerlichen Monaten für eine erstklassige Abkühlung. Die Natur, die man sonst nur eingeschlossen hinter Glasscheiben und Türen erblicken kann, offenbart sich einem nun viel stärker und wirkungsvoller. Autofahren wird auf Grund der vielen Eindrücke, die man während eines derartigen Fahrmoments abbekommt, wieder zu einer sehr intensiven und äußerst spaßigen Angelegenheit.

 

Die Gründe, warum viele sich fürs Fahren ohne Verdeck entscheiden sind vielseitig, doch ein Fakt ist unumstritten – Cabrios überzeugen in punkto Lebensgefühls, Fahrspaß und Style auf ganzer Linie und erfreuen sich deshalb auch einer so großen Beliebtheit. Während des Kaufs sollten Interessierte einige spezielle Punkte unbedingt beachten, um hinterher keinen Fehlkauf verbuchen zu müssen. Wir blicken genauer hin und zeigen, auf welche Details es genau ankommt.

 

Zustand des Dachs beachten

Auch, wenn man sich ein Cabrio größtenteils aus dem Wunsch herausholt, so viel Zeit wie nur irgendwie möglich ohne Verdeck auf den Straßen zu verbringen, muss man dennoch auch an die ungemütlichen Wetterperioden denken und diese während eines Kaufes miteinbeziehen. Das Dach sollte somit eine hervorragende Qualität aufweisen, sodass im Fall der Fälle der Regen erfolgreich abgeblockt werden kann.

Die Dichtigkeit des Daches kann vor allem bei gebrauchten Modellen mangelhaft sein, sodass man vorab genauestens auf erste Warnzeichen achtgeben sollte. Riecht das Auto irgendwie muffig, oder weist es an bestimmten Stellen des Sitzes oder der Verkleidung Flecken auf? All diese Punkte könnten erste Hinweise auf ein undichtes Dach sein. Lassen Sie sich Zeit und begutachten Sie alles gründlich und mit Sorgfalt.

 

Der Wind als störende Geräuschquelle

Wind kann Spaß machen, besonders beim Fahren im Cabrio ohne Verdeck. Mit geschlossenem Verdeck hingegen, kann der Wind mit einem porösen oder rissigen Dach jedoch zu einer wahren Belastungsprobe für die Ohren werden. Das Zuggeräusch während der Autofahrt kann einem die Ruhe im Inneren des Autos schnell zunichtemachen. Pfeifen und Dröhnen sind dann im späteren Verlauf die unschönen Konsequenzen.

In den meisten Fällen muss in einer derartigen Situation eine Reparatur am PKW durchgeführt, oder aber das gesamte Verdeck durch ein neues ersetz werden. Eine gründliche Begutachtung vor einem Kauf kann solche stressigen Hürden gezielt ausschalten.

 

Zustand an der Gummierung ablesen

Auch die Gummidichtungen des Wunschcabrios können sehr aufschlussreich sein und einem gut vermitteln, in welchem Zustand sich das Auto befindet. Wenn der ehemalige Besitzer sein Auto in der Vergangenheit erstklassig gepflegt hat, dann sollten die Dichtungen eine elastische und sehr softe Machart haben. Rissig wirkendes Gummi hingegen sollte ein Alarmsignal sein, welches auf mögliche Schäden oder Probleme in der Zukunft hinweisen könnte. Auch Rost sollte am Gestänge des Autos nicht zu erkennen sein.

 

Neuwagen bringen Sicherheit

Da vor allem bei Cabrios viele Dinge vor einem Kauf beachtet werden sollten, kann es durchaus empfehlenswert sein, von Anfang an über einen Neuwagen nachzudenken. Auf diese Weise kann man die Sicherheit genießen, dass man von Beginn an ein sicherheitstechnisch einwandfreies und hochqualitatives Auto ohne Mängel fährt.

Das Internet macht die Suche nach einem Neuwagen in der heutigen Zeit kinderleicht und diverse Tools vereinfachen die Filterung der zahlreichen Angebote zusätzlich. So hat man beispielsweise mit Neuwagen-Rabatt-Apps die Möglichkeit, jederzeit von seinem Laptop oder Smartphone aus die besten Konditionen von Automodellen und Marken in Erfahrung zu bringen. Die gute Strukturierung dieser Apps gewährleistet zu jedem Zeitpunkt, dass man am Ende zeitsparend und mühelos das beste Ergebnis aller Angebote für sich herausfiltern kann. Meist geht durch solche kleinen und hilfreichen Tools der Neuwagenkauf sehr schnell und komplikationsfrei über die Bühne.

 

Auf generelle Kleinigkeiten achten

Cabrio hin oder her – wie bei jedem anderen Auto, sollten aber auch die generellen Ausstattungs- und Qualitätsmerkmale des PKW ein ausgezeichnetes Bild abgeben und frei von Mängeln sein.

Weisen die Boxen des Autos und die Musikanlage schon erste Auflösungserscheinungen auf, oder handelt es sich um ein hochwertig wirkendes, digitales Autoradio-System? Was macht der Zustand der Reifen und wie sieht es unter der Motorhaube so aus? Wie fühlt sich das Auto bei der Testfahrt an? Gibt es komische Geräusche, die auf einen Schaden hinweisen könnten? Es empfiehlt sich auch beim Cabrio-Kauf, die Augen immer offen zu haben und auf alle kleinen Details zu schauen. Auf diese Weise bekommt man einen realistischen Gesamteindruck und kann zudem das Preis-Leistungsverhältnis besser einordnen.