Sie sind unauffällig und besonders präzise: Mit digitalen Radarfallen will Innenminister Joachim Herrmann (CSU) den Druck auf Raser erhöhen und für mehr Verkehrssicherheit in Bayern sorgen. Am Montag, den 16.06.2014, wird das Geschwindigkeitsmesssystem TraffiStar S 330 nach einer erfolgreichen Probephase im Freistaat eingeführt. Die Super-Blitzer sollen etwa an Schilderbrücken über Autobahnen angebracht werden, teilte das Ministerium mit. Startschuss ist an der Autobahn 99 bei Aschheim (Kreis München).

Andere Bundesländer wie Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Bremen und Thüringen nutzen das neue Messsystem bereits. Die Anlage bei Aschheim ist Bayerns Pilotprojekt und kostet nach Ministeriumsangaben rund 230.000 Euro. Wo weitere Super-Blitzer montiert werden sollen, steht noch nicht fest. Die TraffiStar-Anlage berechnet die Geschwindigkeit der Autos anhand der Weg-Zeit-Messung. Hierzu werden drei Drucksensoren in Abständen von einem Meter in den Fahrbahnbelag eingelassen.

(Quelle: dpa/lby)